Wir über uns

Wir haben uns am 10.01.2020 als Selbsthilfegruppe in Bad Berleburg gegründet und dem Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e.V. im Landesverband Nordrhein-Westfalen angeschlossen. Wir haben 40 Mitglieder, die sich beim Funktionstraining durch einen Übungsleiter in der Wassergymnastik und eine Übungsleiterin in der Trockengymnastik Hilfe bei ihren Beschwerden erarbeiten. Es kommen wöchentlich mehr Teilnehmer dazu.

Aufgaben und Ziele

Die Stärkung von Osteoporose Betroffenen, von Menschen mit Bewegungs-einschränkungen durch angepasste Übungen ist die vorrangige Aufgabe in den Trainingsgruppen. Der Verein sieht es als seine Aufgabe an, Informationen über die nicht nur Frauen betreffenden körperlichen Veränderungen zu vermitteln. Die  Gesundheitswoche in Bad Berleburg ermöglicht es, diese Informationen der interessierten Öffentlichkeit zu vermitteln. Dies befindet sich noch im Aufbau.

Auch innerhalb der Selbsthilfegruppe sollen Veranstaltungen mit Fachleuten zu Themen  wie Medikamenten, Hilfsmitteln und medizinischen neuen Erkenntnissen  angeboten werden.

Termine

Nicht öffentlich

Diese Veranstaltungen sind nur für Mitglieder und geladene Gäste.

 TagUhrzeitOrt 
Trockengymnastik
ab den 05.07.2021
Mittwoch17:00 – 17:40 UhrTurnhalle des Johannes-Althusius-Gymnasiums, Im Herrengarten 11, 57319 Bad BerleburgTeilnahme nur nach Voranmeldung unter
Tel.: 02751 / 95 90 03
Trockengymnastik
ab den 05.07.2021
Mittwoch17:49 – 18:30 UhrTurnhalle des Johannes-Althusius-Gymnasiums, Im Herrengarten 11, 57319 Bad BerleburgTeilnahme nur nach Voranmeldung unter
Tel.: 02751 / 95 90 03
Wassergymnastik
ab den 05.07.2021
Montag11:30 – 12:10 UhrRothaarbad, Am Sportfeld 3, 57319 Bad BerleburgTeilnahme nur nach Voranmeldung unter
Tel.: 02751 / 95 90 03
Wassergymnastik
ab den 05.07.2021
Montag12:19 – 13:00 UhrRothaarbad, Am Sportfeld 3, 57319 Bad BerleburgTeilnahme nur nach Voranmeldung unter
Tel.: 02751 / 95 90 03
Wassergymnastik
ab den 05.07.2021
Freitag19:30 – 20:15 UhrRothaarbad, Am Sportfeld 3, 57319 Bad BerleburgTeilnahme nur nach Voranmeldung unter
Tel.: 02751 / 95 90 03

Presse

(Quelle: Siegener Zeitung vom 18.01.2020, Seite 10)